Was ist der Unterschied zwischen "Worte" und "Wörter"?

  • Diese Frage wurde auch hier (auf Englisch) beantwortet:
    "Die Worte" vs. "die Wörter"

    Wann sagt man „Worte“, wann „Wörter“?

    Beide sind ein Plural vom Singular „Wort“ und ich nehme an, dass es im Singular wirklich ein und dasselbe Wort ist, nicht zwei gleiche Namen für unterschiedliche Bedeutungen. Haben die beiden im Plural unterschiedliche Bedeutungen?

    Gibt es einen regionalen Unterschied – ist das eine oder andere Wort in bestimmten Gebieten oder Ländern bevorzugt? Ich wohne derzeit in Österreich, welches Wort sollte ich nutzen?

  • Wörter ist tatsächlich nur der Plural von Wort. Du schreibst also zum Beispiel einzelne (!) Wörter oder hebst sie kursiv hervor. Wörter werden gewöhnlich durch Zwischenräume (Leerzeichen, Satzzeichen usw.) begrenzt.

    Worte hingegen sagt oder schreibt jemand - merk dir meine Worte. Dabei bezieht man sich nicht auf die einzelnen Wörter, sondern auf einen Satz, eine Wendung oder auch eine ganze Rede.

    Der Zwiebelfisch gibt hier auch eine schöne Übersicht.


    Daraus zitiere ich noch einmal, sehr interessant:

    Die Mehrzahl von Sprichwort lautet unlogischerweise Sprichwörter, eigentlich müssten es Sprichworte sein.

    Und als Zusammenfassung:

    Um es auf eine Formel zu bringen: Wörter bestehen aus Buchstaben, Worte bestehen aus Gedanken.

    Die "Formel" am Ende ist genial weil einfach zu merken. Danke!

    Die Formel am Ende ist Quark. Auch Worte bestehen natürlich aus Buchstaben und nicht aus Gedanken. Das sage ich als Mann der nicht viele Worte macht.

    @userunknown Als Mann, der ziemlich viele sinnlose Worte macht, wenn er etwas nicht richtig verstanden hat. Und das auch bei jahrealten Antworten. Um in deiner Logik zu antworten: Selbstverständlich ist die Formel kein Quark. Quark ist nämlich ein Milchspeiseprodukt und somit nicht in einer Formel, die wiederum aus Wörtern besteht, zu finden. Das wäre viel zu schmierig. Klar soweit? Ach so. Du meintest gar keinen richtigen Quark. Warte mal. Ob das mit den Gedanken dann vielleicht auch...

    @OregonGhost: Du willst nicht sagen "Gedanken" sei eine Metapher? Wofür, bitte? Oder um es anders auszudrücken: Unfug besteht nicht aus Quark, Unfug ist Quark.

    @userunknown: Nein, das habe ich auch nicht geschrieben. Ich habe es nicht einmal angedeutet.

    @OregonGhost: "Worte bestehen aus Gedanken" steht da. "Worte stehen für Gedanken" könnte man sagen, aber dann passt es nicht in diese Spruchform.

License under CC-BY-SA with attribution


Content dated before 7/24/2021 11:53 AM