Welche Abkürzung für »gegebenenfalls«?

  • Die mir geläufige Abkürzung von gegebenenfalls lautet ggfs. Heute früh stolperte ich allerdings über diese Frage, in der ggf. verwendet wird.

    Sind beide Varianten für den täglichen Gebrauch gültig (natürlich ohne beide Varianten in einem Text zu mischen), oder ist eine der anderen vorzuziehen?

    Abkürzugen für gegebenenfalls; ich denke ggf. und ggfs. sind die geläufigsten, wobei ich ausschließlich ggf. verwende.

    Mir ist ggf. sicher geläufiger, und ggfs. hätte ich spontan auch als "falsch" angesehen. Also praktisch umgekehrt zu takri.

    Ich weiß nicht... ich finde alle Abkürzungen, die auf das b verzichten irgendwie ein wenig amputiert. Mein Favorit ist ggbfs. Ein langes Wort verdient eine lange Abkürzung :)

    @Emanuel ggbfs? Das habe ich ja noch nie gehört ...

    Vielleicht führen wir noch eine Quote für die `l` ein, immerhin sind es zwei: ggbfls. :)

  • Laut Duden wird gegebenenfalls mit ggf. abgekürzt. Auch listet der Duden ggf aber nicht ggfs.

License under CC-BY-SA with attribution


Content dated before 7/24/2021 11:53 AM